+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Tom Yum Gung - Thailändische Garnelensuppe

Tom Yum Gung - Thailändische Garnelensuppe
Rezept für eine scharfe thailändische Garnelen-Suppe mit Chili und Zitronengras Diese... mehr

Tom Yum Gung - Thailändische Garnelensuppe

Rezept für eine scharfe thailändische Garnelen-Suppe mit Chili und Zitronengras

Diese scharfe Suppe ist eine Art Grundnahrungsmittel in den Küstenregionen Thailands. Durch die verschiedenen Zutaten mit Zitrusaroma erhält sie eine interessante fruchtig-säuerliche Note. Und die Suppe lässt sich recht einfach und schnell zubereiten. Die Kaffir-Limettenblätter, den Galgant, die Fischsauce und Tom Yum Paste erhalten Sie im Asia-Laden.

Zutaten für 4 Personen:

300 g Garnelen / Shrimps
2 Frühlingszwiebeln
8 Cocktailtomaten
5 Champignons oder Thai-Pilze
2 kleine rote Chilis
1 Stück (ca. 5 cm) Galgant (Thai-Ingwer)
2 Stängel Zitronengras
4 Kaffir-Limettenblätter
½ Bund frischer Koriander
4 EL Limettensaft
3 EL Fischsauce
1 TL Chilipaste (Tom Yum Paste)
Optional: Kokosmilch

Zubereitung:

Die Garnelen vom Schwanz befreien und den Darm entfernen. Das Zitronengras in 5-6 cm lange Stücke schneiden und mit dem Messergriff etwas auseinanderdrücken, damit es später sein volles Aroma entfalten kann. Dann mit einer Schnur zusammenbinden.

Köcheln Sie das Zitronengras und die Garnelenreste für ca. 10 - 15 Minuten in 3 Tassen Wasser. In der Zwischenzeit schneiden Sie den Galgant in 3 mm dicke Scheiben, vierteln die Champignons, putzen die Chilis und schneiden Sie in feine Ringe. Bei den Kaffir-Limettenblätter den Stiel entfernen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden.

Gießen Sie die Brühe durch ein Sieb und geben sie zurück in den Topf. Fügen Sie die Chilis, Fischsauce, Galgant, Kaffirlimetten-Blätter, Frühlingszwiebeln und die Champignons hinzu und lassen das ganze ca. 5 Minuten köcheln. Dann die Shrimps und die Cocktailtomaten hinzugeben und weitere 3 Minuten köcheln lassen. Die Suppe ist fertig, wenn die Garnelen sich rötlich färben.

Mit dem Limettensaft und der Chilipaste abschmecken. Je nach Geschmack Kokosmilch hinzufügen. Mit frischem Koriandergrün garnieren.
Sie können die Suppe pur oder mit thailändischem Duftreis genießen.

Tipp: Auch wenn in Europa die asiatischen Gerichte gerne mit Gemüse- oder Hühnerbrühe gekocht werden, sollten Sie auf die Intensität der Originalzutaten vertrauen. Eine Tom Yum Gung sollte nach Shrimps und den Kaffirlimetten-Blättern schmecken und nicht nach Hühnerbrühe.
 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Tom Yum Gung - Thailändische Garnelensuppe"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen