+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Indonesisches Hähnchen-Satay (Saté)

Indonesisches Hähnchen-Satay (Saté)
Rezept für marinierte Hähnchenfiletspieße indonesischer Art Das... mehr

Indonesisches Hähnchen-Satay (Saté)

Rezept für marinierte Hähnchenfiletspieße indonesischer Art

Das Hähnchen-Satay / Saté stammt ursprünglich aus Indonesien, ist aber in vielen Ländern Südostasiens sehr beliebt. Dabei werden marinierte Hähnchenbruststreifen auf Bambusspieße gesteckt und über einem Holzfeuer gegrillt. Satés können sie aber auch mit jeder anderen Art von Fleisch zubereiten, z. B. mit Rind, Lamm, Schwein, sogar mit Garnelen oder Tofu.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Hähnchenfilets oder entbeinte und gehäutete Hähnchenbruststücke
200 ml ungesüßte Kokosmilch (1 Dose)
2 EL Zucker
3 EL Fischsauce oder Sojasauce
2 EL Limettensaft
2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote (je nach Schärfewunsch auch mehr)
1 Stängel Zitronengras oder 2 Streifen unbehandelte Zitronenschale (5 cm)
½ TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
½ TL Koriander, gemahlen
½ TL Kurkuma, gemahlen
3 EL gehackte frische Korianderblätter zum Garnieren
32 kleine Bambus- oder Holzspieße (1 Stunde in kaltem Wasser eingeweicht, dann abtropfen lassen)

Zubereitung:

Die Hähnchenstücke von überschüssigem Fett und Sehnen befreien, dann unter fließend kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Dann das Fleisch längs in sehr dünne Streifen (ca. 3 x 10 cm) schneiden. Bei Hähnchenfiletstreifen sollten Sie die Sehne unbedingt entfernen, sonst wird das Fleisch etwas zäh. Dann die Streifen auf die Spieße stecken und in eine Auflaufform oder auf einen tiefen Teller legen.
Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken, die Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden und das Zitronengras putzen (Wurzelende abschneiden und äußere Schicht abziehen) und das weiße Innere fein hacken.

Für die Marinade Zucker, Knoblauch, Chiliringe, Zitronengras, Koriander, Kurkuma und Pfeffer in einer Schüssel zu einer Paste verarbeiten, dann die Kokosmilch, Fisch-Sauce und den Limettensaft unterrühren. Die Satay-Spieße mit der Marinade übergießen und ca. 20 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen. In dieser Zeit sollten Sie die Spieße ein paarmal wenden.

In der Zwischenzeit  können Sie den Grill auf hohe Temperatur anheizen und den Rost mit Öl bestreichen. Die Satays auf den Rost legen und ca. 1 – 2 Minuten pro Seite grillen. Gares Hähnchenfleisch ist weiß und fest.

Die fertigen Satays auf einem Teller anrichten und mit dem frischen, gehackten Koriander bestreuen. Dazu reichen Sie einen frischen grünen Salat, Reis und Erdnuss-Sauce. Wenn Sie diese nicht selbst machen wollen, tut es auch die feine Saté-Sauce von Sanchon.


Bildquelle: Fotolia - #69182971 - Satay © dolphfyn


Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Indonesisches Hähnchen-Satay (Saté)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen