+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Gulaschsuppe

Rezept für eine feurige Gulaschsuppe mit Chili - das traditionelle Weihnachtsessen beim Chef... mehr

Gulaschsuppe

Rezept für eine feurige Gulaschsuppe mit Chili - das traditionelle Weihnachtsessen beim Chef

Diese herzhaft-feurige Gulaschsuppe ist bei uns seit über 35 Jahren das traditionelle Weihnachtsessen an Heiligabend und von der ganzen Familie heiß geliebt. Man kann die Suppe am Vortag zubereiten und ohne Probleme aufwärmen. Es sind die Traditionen, die Weihnachten für Klein und Groß zum Fest werden lassen.

Wichtig für das Gelingen dieser Gulaschsuppe ist die richtige Fleischauswahl: nehmen Sie unbedingt gut gereifte Steakhüfte (mit kurzem Mindest-Haltbarkeitsdatum); man sollte kein Gulaschfleisch z. B. aus der Wade oder ähnlichem verwenden.  Diese Suppe ist auch ohne Chilis wirklich würzig und schmackhaft: wenn Ihre Gäste aus Chili-Liebhabern und eher Mild-Essern bestehen, können Sie gut die Chilis beim Kochen weglassen und später mit Chilipulver nachwürzen.

 

Zutaten für 12 Personen:
2,5 kg gut gereifte argentinische Steakhüfte
1 kg Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
3 große Karotten
1 rote Gemüsepaprika
1 gelbe Gemüsepaprika  
1 - 2 frische rote Chilis (oder 1 - 2 TL Chilipulver), je nach Schärfewunsch, oder nur am Tisch mit Chilipulver nachwürzen
2 Dosen San Marzano Tomaten à 400 g
7 Lorbeerblätter
10 ganze Nelken
3 gehäufte TL Kümmel
75 g Paprika süß
4 gehäufte TL braunen Zucker
1/2 TL Koriandersamen gemahlen oder fein zerstoßen im Mörser
2,5 l Wasser
Saft von einer Zitrone
1,5 Flaschen trockenen, kräftigen Rotwein (0,75 l + 0,375 l)
0,4 l Sahne
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Paprika, Karotten und Chilis waschen, putzen und klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln, bzw. hacken. Das Fleisch in 0,5 cm große Würfel schneiden.

Das Fleisch portionsweise kurz scharf anbraten und zur Seite legen. Nicht salzen. Danach ebenfalls die Zwiebeln und den Knoblauch kurz anbraten.

Die angebratenen Zwiebeln mit dem Knoblauch in einen großen Topf geben, die Dosentomaten hinzugeben (dabei mit den Händen zerdrücken, nicht pürieren, da pürierte Tomaten schlechter einkochen) und das Ganze mit Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Danach das Fleisch, das Gemüse, Lorbeerblätter, Nelken, Kümmel, Paprikapulver, Chili, Zucker, Koriandersamen, eine Flasche (0,75 l) Rotwein und 2,5 l Wasser hinzugeben und ca. 2 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Nun die Sahne, die restliche 1/2 Flasche Rotwein und Zitronensaft hinzugeben, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zur Suppe reichen Sie am besten frisches Baguette. Sie ist auch sehr gut zum Aufwärmen geeignet.

Dieses Rezept ergibt ca. 7-8 Liter Suppe mit reichlich Einlage; Überschüssiges lässt sich auch gut einfrieren.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gulaschsuppe"
12.12.2017

Unglaublich lecker

Gulaschsuppe dachte ich ist nichts besonderes, aber nachdem ich diese Suppe an meinem Geburtstag für meine Gäste gemacht habe muss ich zugeben, wow! Diese Suppe ist wirklich der Wahnsinn und nun verstehe ich auch warum der Chef von Chili Food diese Suppe seit 35 Jahren an Weihnachten zubereitet. Liebe Grüße

04.02.2016

Wunderbar

Habe die Suppe schon mehrere male für meine Familie gemacht und sie ist jedesmal wieder ein Hit.
Vielen Dank!

11.01.2016

Bewertung Gulaschsuppe

Habe diese Suppe für 12 Personen gekocht. Wir sind ein
2-Personenhalt. Den Rest habe ich in Portionen eingefroren.
Dieses Rezept ist einfach sagenhaft. Für ein Mitternachtssüppchen optimal. Habe noch etwas mehr
Schärfe dazugegeben. Danke an Ihren Chef!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen