+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Selbst gezogene Tomaten - lecker und gesund

Selbst gezogene Tomaten - lecker und gesund
So beliebt die Tomate heute in vielen Ländern ist, setzte sie sich doch erst Mitte des... mehr

Selbst gezogene Tomaten - lecker und gesund

So beliebt die Tomate heute in vielen Ländern ist, setzte sie sich doch erst Mitte des 19. Jahrhunderts in den Küchen Europas und auch Lateinamerikas durch, davor galt sie als giftig und wurde nur als Zierpflanze genutzt. Heute ist sie eine der wichtigsten Lieferanten an Nährstoffen und Vitaminen in der westlichen Ernährung.

Lycopin: krebshemmend und schützt vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Einer der wichtigsten Inhaltsstoffe der Tomate ist das Lycopin, ein Carotinoid, das als Pigment für die rote Farbe sorgt. Lycopin ist ein besonders kraftvolles Antioxidans und verantwortlich für die krebshemmende Wirkung von Tomaten. Insbesondere ist die Wirkung des Lycopin auf Prostata-Krebs wissenschaftlich untersucht worden.

Besonders hoch ist der Lycopingehalt in Produkten aus gekochten Tomaten. Konzentriertes Tomatenmark zum Beispiel enthält bis 60 mg/100g Lycopin, die rohe Tomate nur 3-5 mg/100g. Dr. Richard Béliveau und Dr. Denis Gingras kommen in ihrem Buch "Krebszellen mögen keine Himbeeren" (2008) zu dem Schluss, dass der Verzehr von zwei Mahlzeiten mit Tomatensauce pro Woche das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken um 25 Prozent senken kann. Allerdings ist nach wie vor ein eindeutiger Zusammenhang noch nicht belegt und weitere Forschung ist nötig (Xu et al 2016).

Lycopin hemmt zudem die Blutgerinnung und schützt somit wahrscheinlich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt. Laut einer finnischen Studie (Karppi et al 2012) hatten Männer mit dem höchsten Lycopin-Gehalt im Blut ein um 55 Prozent niedrigeres Schlaganfallrisiko als diejenigen mit dem niedrigsten Lycopin-Level. Allerdings ist einzuwenden, dass das Lycopin in dieser Studie auch nur ein Marker für einen bestimmten Ernährungsstil sein könnte und nicht unbedingt selbst der Schutzfaktor.

Kalorienarm und nährstoffreich

Doch das Lycopin ist nicht der einzige wirksame Nährstoff der Tomate und möglicherweise ist ihr besonderer Cocktail aus Mineralstoffen und Vitaminen das, was sie so besonders gesund macht. Bei niedrigem Kaloriengehalt (17 kcal) enthalten 100g rohe Tomaten viel Vitamin C (124 mg), außerdem A, B1, B2, B6, E und Folsäure, daneben zahlreiche Mineralstoffe (Kalium, Phosphor, Magnesium und Eisen) und sekundäre Pflanzenstoffe (neben Lycopin Flavinoide, Phenolsäure, Terpene).

Am besten sind natürlich Tomaten aus dem eigenen Garten oder vom Balkon. Frisch gepflückt und satt rot enthalten sie nicht nur die meisten bioaktiven Nährstoffe, sondern schmecken auch am besten. Dabei können sie unter inzwischen über 2.500 gezüchteten Sorten wählen.

Wie nutzt man die gesundheitsfördernde Wirkung von Tomaten optimal?

  • Essen sie die reifsten und am intesivsten gefärbten Früchte. Sie haben den höchsten Gehalt an gesundheitsfördernden Stoffen.
  • Den höchsten Lycopingehalt erreichen Sie durch Erhitzen, da dabei die Zellwände aufgespalten werden und das Lycopin leichter für den Körper verfügbar ist.
  • Die Aufnahme des Lycopin durch den Körper wird durch die Zugabe von Fetten (z.B. Olivenöl) erleichtert.

Tipps zur richtigen Lagerung von Tomaten:

  • Im Kühlschrank verlieren Tomaten Farbe und Geschmack, am besten werden sie bei Zimmertemperatur aufbewahrt. So behalten sie ihre Nährstoffe und entfalten ihr volles Aroma.
  • Noch nicht voll ausgereifte Tomaten reifen im Sonnenlicht nach, oder wenn Sie Äpfel daneben legen (diese geben das Reifegas Ethylen ab).
  • Umgekehrt lassen Tomaten andere reife Gemüsesorten weiter reifen, wie z.B. Salatgurken. Da diese dann weich werden, besser Gurken nicht gemeinsam mit Tomaten lagern.
  • Am besten frische Tomaten innerhalb von fünf Tagen verzehren, danach verlieren sie an Nähstoffen.

Quellen:

Béliveau, R. & Gingras, D. (2008): Krebszellen mögen keine Himbeeren. Quebec, München.
Karppi, J., Laukkanen,, J.A., Sivenius, J., Ronkainen, K. & Kurl, S. (2012): Serum lycopene decreases the risk of stroke in men - A population-based follow-up study. Neurology79 (15): 1540 - 1547.
Xu, X. et al. (2016): Tomato consumption and prostate cancer risk: a systematic review and meta-analysis.. Sci Rep.. 6, (37091): 1-8.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Selbst gezogene Tomaten - lecker und gesund"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Cream Sausage Tomaten Samen Cream Sausage Tomaten Samen
Inhalt 10 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
1,99 € *
Red Zebra Tomaten Samen Red Zebra Tomaten Samen
Inhalt 10 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
1,99 € *
Giant Tree Tomaten Samen Giant Tree Tomaten Samen
Inhalt 10 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
1,99 € *
Zuletzt angesehen