+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Spaghetti aglio peperoncino

Spaghetti aglio peperoncino
Spaghetti mit Knoblauch, Olivenöl und Chili - Spaghetti aglio, olio e peperoncino Dieses... mehr

Spaghetti aglio peperoncino

Spaghetti mit Knoblauch, Olivenöl und Chili - Spaghetti aglio, olio e peperoncino

Dieses traditionelle Rezept der römischen Küche ist einfach, schnell und ausgesprochen lecker. In wenigen Minuten haben Sie ein besonderes Gericht gezaubert. Allerdings gibt es dabei ein paar Tricks zu beachten, damit es wirklich ein Geschmackserlebnis wird.

Zutaten für 4 Personen

400 g Spaghetti
4 Knoblauchzehen
2 rote Chilischoten (peperoncino)
50 ml Olivenöl, extra vergine
Salz

Zubereitung:

Die Chilis waschen, den Stielansatz entfernen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden.

In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Braten Sie die Chilis und den Knoblauch in milder Hitze nur vorsichtig an, wenn sie zu dunkel werden, werden sie bitter. Wichtig ist es auch, den Knoblauch NICHT zu zerdrücken, sondern in Scheiben anzubraten, damit er sein Aroma voll entfalten kann. Ca. 2 Minuten alles unter ständigem Rühren anbraten, dann vom Herd nehmen und ruhen lassen.

Die Spaghetti in einem Liter kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen und danach durch ein Sieb abschütten. Ein weiteres Geheimnis ist es, die Nudeln nicht vollständig abtropfen zu lassen, damit das Gericht nicht trocken und zu schwer wird.

Die Pasta in die Pfanne mit dem Chili-Knoblauch-Öl geben und noch einige Sekunden bei starker Hitze unter Rühren vermengen und servieren. Hierzu ist ein kräftiger Rotwein der passende Begleiter.

Übrigens: die Italiener verwenden bei dieser Vorspeise KEINEN Parmesan oder Pecorino.

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Spaghetti aglio peperoncino"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen