+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Hilft Chili gegen Marder?

Hilft Chili gegen Marder?
Frage: Hilft Chili gegen Marder bzw. dient es als Wild-Vergrämungsmittel ?... mehr

Hilft Chili gegen Marder?

Frage: Hilft Chili gegen Marder bzw. dient es als Wild-Vergrämungsmittel ?

Antwort: Die Schärfe der Chilis (Capsaicin) wirkt natürlich auch auf die Schmerznerven von Säugetieren. Marder verbeißen gerne Gummischläuche und Kabel in Autos. Wenn sich Chili-Schärfe auf den betroffenen Gummiteilen befindet, werden die Marder sofort davon ablassen. Wir entwickeln zur Zeit ein Marderspray, dass die Chili-Schärfe für lange Zeit auf den besprühten Oberflächen haften lässt. Chilipulver oder Chilisoße sind also keine Alternative einen Marder loszuwerden, da sie sehr schnell von Wind und Wetter abgewaschen werden. Die Antwort lautet also definitiv JA, Chilis helfen auf umweltfreundliche und für die Tiere unbedenkliche Weise Marder zu vertreiben.

Weitere Anwendungen von Chili als Vergrämungsmittel

In Afrika fürchten viele Bauern, insbesondere Kleinbauern, dass Elefanten ihre gesamte Ernte auffressen. Als effektives Gegenmittel werden auf Kopfhöhe der Elefanten rund um die Felder Chilis an den Zäunen aufgehängt. Diese einfache Methode hält Elefanten in den meisten Fällen fern.

In Deutschland haben viele Kohlbauern ein ganz anderes Problem, nämlich Hasen und Kaninchen. Jene richten großen Schaden auf den Kohlfeldern an. Wir waren vor einigen Jahren recht verdutzt als einige Landwirte Chilisoße in größerer Menge bestellten. Die Chilisoße, vorzugsweise die Tabasco Red Pepper Sauce von McIlhenny, wurde sehr stark mit Wasser verdünnt auf die Felder gesprüht. Hasen und Kaninchen meiden solche Kohlfelder. Im Laufe der Zeit gab es immer mehr Versuche, insbesondere in der Bio Landwirtschaft, alternative Wild-Vergrämungsmittel wie Chili einzusetzen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hilft Chili gegen Marder?"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen