+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Pequin / Piquin

Pequin / Piquin
Schärfe: 9 (ca. 50.000 – 90.000 SHU) Allgemeine Info: Die Pequin  oder... mehr

Pequin / Piquin

Schärfe: 9 (ca. 50.000 – 90.000 SHU)

Allgemeine Info: Die Pequin  oder auch Piquin ist die Zuchtform der Wildform Chiltepin / Tepin und bringt kleine, längliche Früchte hervor. Der Name „Pequin“ stammt vom spanischen Wort „pequeño“ ab, das „klein“ bedeutet. Die Sorte kommt ebenfalls aus Mittelamerika (Mexiko) und wird bisweilen auch „Bird Pepper“ genannt, da die Früchte gerne von Vögeln gefressen werden. Vögel sind immun gegen das Capasaicin in Chilis und stellen somit die Hauptverbreiter der Samen dar.
Die Pequin ist eine sehr ertragreiche Sorte, die bis zu 100 - 200 Früchte an einer Pflanze hervorbringen kann.

Wuchsform: Die stark verzweigten Pequin-Pflanzen bieten einen dekorativen Blickfang auf der Terrasse oder in der Wohnung. Sie werden ca. 70 - 90 cm hoch und besitzen feste Blätter mit einer wachsartigen Oberfläche. Die ca. 4 cm langen Früchte reifen von grün nach rot und wachsen aufrecht wie Tabasco-Chilis. Eine Überwinterung mit Rückschnitt lohnt sich hier genauso wie bei der Tepin-Chili-Pflanze.

Anbauhinweise: Nicht wundern, die Sorte Pequin braucht beim Keimen meist etwas länger als die meisten anderen Chili-Sorten, teilweise kann es vier Wochen dauern, bis sie erste Anzeichen von Keimlingen erkennen können. Durch die lange Reifezeit (80 – 110 Tage) ist es auch ratsam bereits im Januar mit der Anzucht auf der Fensterbank oder im Gewächshaus zu beginnen. Die Pflanzen brauchen wie alle Chilis sehr viel Licht und Wärme und ideal ist eine feuchte, aber auf keinen Fall nasse Erde. Am besten versehen Sie die Töpfe mit einer Drainageschicht. Da die Pequin-Chili sich gut mehrjährig kultivieren lässt, bietet sich der Anbau im Topf oder Kübel an. Dann können Sie sie auch im Herbst nach drinnen holen, wenn die Temperatur tagsüber unter 12°C fällt, damit alle Früchte ausreifen können. Zum Überwintern nach der Ernte um 20 cm zurückschneiden und bei mindestens 15°C an einen hellen Platz stellen.

Kulinarisches: Die Pequin-Früchte sind dünnwandig und haben ein süßes, manchmal leicht zitroniges Paprikaaroma bei einer intensiven Schärfe. Durch die dünnen Wände lassen sie sich sogar an der Luft trocknen. Traditionell wird Pequin frisch oder getrocknet für Eintöpfe, Salsas und Saucen verwendet. Die kleinen Schoten eignen sich aber auch gut zum Einlegen in Essig oder Öl.

Hier bekommen Sie Pequin-Chili-Samen bei uns im Shop.

ArtCapsicum annuum
Schärfegrad9
Scoville50.000 - 90.000 SHU
optimale Keimtemperatur24 - 30°C
AussaatDez. - Apr.
Blütenweiß (Jun. - Aug.)
Wuchsformstrauchig, verzweigt, 60 - 90 cm Höhe
Reifungvon grün nach rot
Aussehen der Früchtekleine, längliche Schoten, ca. 1 x 4 cm
Reifezeit 80 - 110 Tage
Herkunft Mexiko
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Pequin / Piquin"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen