+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Jalapeño

Schärfe: 5 - 6 (2.500 - 8.000 SHU) Allgemeine Info: Jalapeños (Capsicum... mehr

Jalapeño

Schärfe: 5 - 6 (2.500 - 8.000 SHU)

Allgemeine Info: Jalapeños (Capsicum annuum) zählen zu den bekanntesten und beliebtesten Chilis in Mexiko und Texas und dort liegen auch die Hauptanbaugebiete. Die Jalapeño-Chili (sprich: „Rchalapenjo“) ist nach der Stadt Xalapa der Region Veracruz benannt. Die saftigen, dickfleischigen Chilis haben eine mittlere Schärfe und eignen sich auch für weniger Schärfe-Gewohnte. Sie werden sowohl frisch verzehrt als auch gefüllt oder eingelegt und – eine typische Variante aus Mexiko – geräuchert (dann nennt man sie Chipotles), weil sie sich zum Luft-Trocknen nicht so gut eignen. Traditionell wird für das Herstellen von Chipotles das Holz von Mesquite-Bäumen verwendet, was ihnen einen charakteristischen rauchigen Geschmack verleiht. Man bekommt sie als ganze Früchte, zu Pulver gemahlen oder in Adobo-Sauce eingelegt.

Wuchsform: Jalapeños wachsen strauchig und können an guten Standorten bis 150 cm Höhe erreichen. Die Früchte erreichen eine Länge von bis zu 8 cm mit dickfleischigen Fruchtwänden und fallen durch ihr typisch abgerundetes Ende auf. Sie haben oft eine rissige, verkorkte Oberfläche, was von den Mexikanern sogar als Qualitätsmerkmal betrachtet wird. Unreife Jalapeños sind grün, ausgereift bekommen sie eine kräftige rote Färbung. Es gibt eine große Vielfalt an Züchtungen, die jeweils unterschiedliche Vorzüge haben: Early Jalapeños tragen besonders früh Früchte und reifen schnell, NuMex Primavera ist eine Sorte ohne Schärfe oder Conchos und Jalapeño Jumbo haben besonders große Früchte.

Anbauhinweise: Die Samen der Jalapeños keimen nach ca. 6 bis 20 Tagen. Nach ca. 60 - 65 Tagen können grüne Früchte geerntet werden, rote Jalapeños gibt es nach ca. 80 bis 90 Tagen. Einzelne Pflanzen tragen ca. 30 Früchte, bei guter Pflege können es auch wesentlich mehr werden. Da die Jalapeños verglichen mit tropischen Sorten eine relativ kurze Reifezeit haben, eignen sie sich auch für den Anbau an geschützten Stellen im Freiland. Dabei sollten die Pflanzen einen Mindestabstand von 50 cm haben. Bei zu viel Sonneneinstrahlung neigen grüne Früchte manchmal dazu, schwarze Flecken zu bekommen, die aber beim weiteren Reifen nach rot wieder verschwinden und keine Auswirkung auf die Qualität haben.
Hier bekommen Sie Jalapeño-Samen in unserem Shop.

Kulinarisches: Beliebt sind die Jalapeños vor allem durch ihr saftiges, aromatisches Fruchtfleisch. Jalapeños gehören zu den wenigen Chilis, die auch im grünen unreifen Zustand sehr gut schmecken. Sind sie rot ausgereift, bekommt der Geschmack eine angenehme aromatische Süße. In Mexiko und Texas werden sie sehr vielseitig verwendet. Beliebt sind die Jalapeño Poppers als scharfer Snack, dabei werden die Schoten mit einer Frischkäse-Mischung gefüllt, paniert und frittiert. Sehr lecker! Zum Haltbar-Machen werden sie sauer in Essig eingelegt oder geräuchert (Chipotles). Sie eignen sich auch zur Herstellung von Salsas und klein geschnitten als Zugabe zum Salat. Sie harmonieren auch besonders gut mit Tomaten und geschmolzenem Käse, eignen sich also auch für überbackene Gerichte.

Kurioses:
Jalapeños sind so beliebt, dass alljährlich in Texas das Jalapeño-Festival stattfindet mit einer Wahl zur Miss Jalapeño, einem Kochwettbewerb und Jalapeño-Wettessen.
Das Maskottchen der Fußballweltmeisterschaft 1986 in Mexiko namens „Pique“ war ebenfalls eine grüne Jalapeño-Chili mit mexikanischem Fußballtrikot, Sombrero und Schnurrbart.

ArtCapsicum annuum
Schärfegrad5 - 6
Scoville2.500 - 8.000 SHU
optimale Keimtemperatur22 - 28°C
AussaatJan. - Apr.
Blütenweiß (Mai- Aug.)
Wuchsformbuschig, 75 - 150 cm Höhe
Reifungvon grün nach rot
Aussehen der Früchtelänglich, abgerundet, ca. 2 x 7 cm
Reifezeit 80 - 90 Tage
Herkunft Mexiko
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Jalapeño"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen