+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Hilft Chili gegen Erkältungen?

Hilft Chili gegen Erkältungen?
Frage: Helfen Chilis bzw. scharfes Essen gegen Entzündungen im Hals-Nasen-Ohren... mehr

Hilft Chili gegen Erkältungen?

Frage: Helfen Chilis bzw. scharfes Essen gegen Entzündungen im Hals-Nasen-Ohren Bereich und Erkältungen ?

Antwort: Grundsätzlich muss man einen Mythos der Pharmakonzerne aufklären. Die meisten Erkältungsmittel bekämpfen nicht die Erkältung, sondern die Symptome. Als Beispiel: Die bekannte Aspirin ist ein Schmerzmittel und verdünnt das Blut bzw. hemmt die Blutgerinnung. Sie bekämpft eine Erkältung indirekt, indem man sie z.Bsp. abends nimmt und somit einen Schmerzfreien erholsamen Schlaf hat. Dieser wiederum unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Dies ist der Übergang zu den Heilungskräften von Chilis. Chilis selbst beinhalten keinen Wirkstoff, der eine Erkältung heilen kann. Dies kann nur indirekt passieren, durch die Heilungskräfte des Körpers. Die Frage sollte lauten, wie können Chilis die Heilungskräfte des Körpers unterstützen ? Der scharfe Stoff in Chilis ist Capsaicin und wirkt auf die Schmerznerven des Körpers. Dem Körper wird die Botschaft gesendet, dass er verbrennt (was er natürlich nicht tut). Hierdurch werden Glückshormone (Endorphine) ausgeschüttet und der Säftefluss im Körper sowie der Kreislauf angeregt. Dieser Vorgang sorgt dafür, dass die weißen Blutkörperchen (Gesundheitspolizei des Körpers) besser arbeiten können. Eine ähnliche Wirkung wird durch Ingwer erzeugt, der in Asien seit Jahrtausenden gegen Erkältungen bzw. für die Selbstheilungskräfte des Körpers eingesetzt wird.

In frischen Chilis stecken jedoch zusätzlich eine Menge Vitamine (Vitamin C) und Mineralstoffe. Auch diese nützlichen Stoffe sind keine Allheilmittel, sondern unterstützen lediglich das sehr komplexe System des Körpers.

Unser Tipp gegen Erkältungen: Kochen Sie sich eine Hühnersuppe aus einem ganzen Huhn (möglichst BIO-Qualität) und verschärfen diese mit ihrer Lieblingschili. Wir empfehlen Cayenne Flocken, Tabasco Flocken oder Habanero Flocken.

Die Inhaltsstoffe der Hühnersuppe blockieren bestimmte weiße Blutkörperchen, die Neutrophilen, die für Entzündungsprozesse mitverantwortlich sind. Neutrophile werden bei Virusinfektionen und bei grippalen Infekten in großer Zahl freigesetzt. Desweiteren steckt in Hühnersuppe der Eiweißstoff Cystein, der entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute wirkt. Der scharfe Stoff Capsaicin aus den Chilis unterstützt die oben beschriebenen Selbstheilungskräfte des Körpers und sorgt dazu noch für gute Stimmung.

Fazit: Chilis sind sehr hilfreich bei Erkältungen, aber niemals ein Allheilmittel. Dieses gibt es leider (noch) nicht.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hilft Chili gegen Erkältungen?"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen