+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Cayenne / Cayenne-Pfeffer

Schärfe : 8 (20.000 - 50.000 SHU) Allgemeine Info: Die Cayenne-Chili (Capsicum annuum)... mehr

Cayenne / Cayenne-Pfeffer

Schärfe: 8 (20.000 - 50.000 SHU)

Allgemeine Info: Die Cayenne-Chili (Capsicum annuum) ist ein echter Klassiker und eine der weltweit am meisten verbreiteten Sorte. Sie stammt ursprünglich aus Südamerika (Cayenne ist die Hauptstadt von Französisch Guyana) und wird hauptsächlich zu feinem Chilipulver vermahlen, dem sogenannten Cayenne-Pfeffer. Dieser Name ist etwas irreführend, da es sich eben um Chili (Capsicum) und nicht um Pfeffer (Piper) handelt.
Charakteristisch für den Cayenne-Pfeffer sind seine beißende Schärfe und ein leicht rauchiger Geschmack, der vielen Gerichten eine besondere Note verleiht. Mittlerweile gibt es verschiedene Varietäten, die sich in Farbe, Schotenlänge und -dicke unterscheiden, darunter Cayenne Golden (gelbe Variante), Las Cruces, Joe’s Long Cayenne (mit Schoten bis 25 cm Länge), Long Slim, De Cayenne, Lombardo (mild) und Andy.

Wuchsform: Die Pflanzen wachsen buschig und dicht und werden bis ca. 80 cm groß. Die Früchte sind schmal, bis 15 cm lang und wachsen oft gedreht. Sie werden nach relativ kurzer Reifezeit (80 - 90 Tage) leuchtend rot und sind dünnwandig, weshalb sie sich auch gut zum Trocknen und zur Herstellung von Chilipulver eignen.

Anbauhinweise: Verglichen mit manch anderen tropischen Chilisorten ist die Cayenne relativ einfach zu kultivieren. Nach der Aufzucht in der Wohnung ab Februar können die Pflanzen nach den letzten Frösten gut ins Freiland umgesetzt werden, vorausgesetzt der Standort ist sehr sonnig und geschützt. Dann sollten die Pflanzen einen Abstand von 30 - 40 cm haben. Die Haupternte erfolgt nach ca. 3 Monaten Reifezeit.
Hier können Sie Cayenne-Chili-Samen in unserem Shop online bestellen.

Kulinarisches: Der leicht rauchige Geschmack der Cayennes ist eine unverzichtbare Note in der Küche Louisianas, z. B. für Gumbo oder Jambalaya. Da sie sich durch die dünnen Fruchtwände gut zum Trocknen eignen, werden aus Cayennes auch gerne Ristras gebunden, wobei viele Schoten auf einer Schnur aufgefädelt und an der Luft getrocknet werden. Neben Pulver kann man aus getrockneten Cayennes auch gut grob zerstoßene Chiliflocken herstellen, die dann Pizza, Döner oder anderen Gerichten den besonderen Pep verleihen.
Da die Cayenne-Chili sehr verbreitet angebaut wird, ist sie auch ein Hauptlieferant für medizinische Produkte, die auf der gesunden Schärfe basieren, wie zum Beispiel Wärmepflaster, Salben oder als Kapseln zur Anregung des Blutkreislaufs.

ArtCapsicum annuum
Schärfegrad8
Scoville20.000 - 50.000 SHU
optimale Keimtemperatur22 - 28°C
AussaatFeb. - Apr.
Blütenweiß (Mai- Aug.)
Wuchsformbuschig, 60 - 80 cm Höhe
Reifungvon grün nach rot
Aussehen der Früchte6 - 15 cm lange, schmale Früchte
Reifezeit80 - 90 Tage
HerkunftMexiko
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Cayenne / Cayenne-Pfeffer"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen