+49 (0) 6322-989482 | Mo. - Fr. 9h - 16h

Chilis einfrieren

Chilis_einfrieren_1.jpg
Chilis einfrieren - für den Kochtopf eine gute Alternative Jeder kennt es, wenn die... mehr

Chilis einfrieren

Chilis einfrieren - für den Kochtopf eine gute Alternative

Jeder kennt es, wenn die Chilis endlich im Spätsommer reifen, sind sie oft alle auf einmal reif. Und wenn man dann keine Lust hat, sie nur zu trocknen oder keine Zeit, sie einzulegen oder Chilisauce herzustellen, haben wir hier den Tipp: einfrieren! Natürlich nur, wenn noch genug Platz in der Gefriertruhe ist.

Eines vorweg: Jedem muss klar sein, dass aufgetaute Chilis - wie jedes andere sehr wasserreiche Gemüse auch - natürlich nach dem Auftauen nicht mehr knackig sind, sondern eher matschig. Dabei gilt: je dickwandiger, desto weicher. Das macht aber überhaupt nichts, wenn man sie zum Kochen, für Saucen und Salsas oder auch als Brotaufstrich verwenden will.
Später dörren oder trocknen um daraus Chilipulver herzustellen, ist nicht so ratsam. Allerdings gibt es auch hier Leute, die darauf schwören. Diese verwenden dann aber meist dünnwandige Chilis und einen Dörrautomat.

Wie geht das Einfrieren von Chilis am besten?

  • Der erste Schritt ist: Chilis waschen, , den Stängel entfernen und abtrocknen (lassen).
  • Wer wenig Zeit hat, kann die ganzen Chilis dann in Gefrierbeutel oder tiefkühlgeeignete Boxen geben und einfach einfrieren. Eine Beschriftung mit Sorte und Einfrierdatum ist hilfreich.
  • Wer genug Platz hat im Gefrierschrank kann die ganzen Chilis (oder Scheiben) auch erst einmal ausgebreitet auf einem Brettchen einfrieren und erst später dann in Boxen oder Gefrierbeutel geben. Dann kleben sie nicht zusammen und können einzeln entnommen werden.
  • Wer etwas mehr Zeit hat, kann die Chilis vorher noch entkernen und zerteilen (Ringe, Streifen, Würfel). Am besten ist es, sie dann in kleinen Portionen einzufrieren, die man dann für das jeweilige Gericht in passender Größe vorbereitet hat.

Und noch eine ganz besondere Idee: kleine Chilis kann man einzeln in Eiswürfelbeutel geben, dann einfach Wasser dazu und einfrieren. Die einzelnen Chili-Eiswürfel lassen sich perfekt portionieren und zu einem Gericht dazu geben oder sind ein echter Hingucker im Cocktail (aber Achtung, wie alle gefrorenen Chilis werden auch diese nach dem Auftauen matschig).

Wofür verwendet man tiefgefrorene Chilis?

Chilis sind tiefgefroren ca. eine halbes Jahr, oft auch etwas länger, haltbar.
Aber: Je länger Chilis eingefroren sind, desto mehr verlieren sie an Geschmack.
Und nach spätestens einem Jahr sollte man alle Chilis aufgebraucht haben, denn dann steht ja die nächste Ernte an.

Am einfachsten lassen sich die eingefrorenen Chilis direkt gefroren verwenden. Man muss sie nicht vorher ganz auftauen, sondern kann sie direkt in den Kochtopf geben. Ganz eingefrorene Chilis kann man auch gut im gefrorenen oder nur leicht angetauten Zustand schneiden, wenn man nicht alles auf einmal verwenden oder die Samen entfernen will. Selbst in Scheiben schneiden geht dann noch gut.

Eine leckere Alternative zum Kochen ist auch die gefrorenen Chili-Stückchen als Topping auf dem Käse- oder Wurstbrot zu verwenden. Dazu nimmt man ca. einen Teelöffel der geschnittenen Chilis aus dem Gefrierbeutel und streicht sie - leicht angetaut - auf das Brot.

Jalapenos lassen sich gut in Scheiben geschnitten einfrieren und können dann gut den Gerichten zugegeben werden. Sie lassen sich sogar noch einlegen, wenn man sie tiefgefroren direkt in den heißen Sud gibt.

Kleiner Tipp: bei Chilis mit einem Schärfegrad über 3-4 sollten Sie immer Handschuhe beim Verarbeiten verwenden. Zu schnell fasst man sich man ohne Handschuhe mal unbedacht in die Augen oder ins Gesicht und das BRENNT!

Inverkehrbringer
Inverkehrbringer

Inverkehrbringer

Name:

Chili-Food-Wissen

Anschrift:

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Chilis einfrieren"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein *

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen